Friday, August 22, 2014

Step by Step to Adulthood



Wow, I can't believe it's over now. I've got my bachelor's degree and now I've even finished moving to a new flat. You could say time's running fast at the moment. Though, to be honest, I felt the past few weeks were going by way too slow. The whole process of finding a flat in London is such a pain, you can't even imagine. Now I'm semi-settled in my new place, this photo shows the amazing view I see every morning, when I make my breakfast (though, this photo was taken during sunset for some dramatic light effects), and soon I'll be starting my first proper job. Everyone is probably pretty curious what exactly I will be doing after university, but more about that later (maybe). The only problem at the moment: I don't have internet at my flat, which also explains the lack of my online presence. Fingers crossed that I will get this sorted soon. Until then, I'll have to stick to coffee shops and increase my caffeine endurance. Okay, who am I kidding, I'll probably stick to tea (it's much cheaper as well). Also, while we are doing some kind of update on my life, I also started to sell some clothes on Depop and my Facebook Page. Still need a few things for the flat, so I'm selling clothes I don't wear anymore. Definitely check it out, because I've got a bunch of things from Miista, Three Floor, Topshop to Forever21 and New Look. I'll add more pieces each week! Find me on Depop under @chopstickpanorama (what else) and my Facebook Page here: Chopstick Panorama.

Have a nice weekend, guys!

German:
Wow, ich kann es kaum glauben.  Bachelor fertig, umgezogen bin ich mittlerweile auch. Man koennte meinen die Zeit vergehe wie im Flug. Aber um ehrlich zu sein, bin ich einfach nur froh, dass die letzten Wochen jetzt vorbei sind. Eine akzeptable Wohnung in London zu finden, die nicht allzu teuer ist, fast unmoeglich! Habe mich aber mittlerweile fast schon in der neuen Wohnung eingelebt. Auf dem Foto seht ihr zum Beispiel den Ausblick, den ich jeden Morgen beim Fruehstuecken geniessen kann (auch wenn das Foto Abends geschossen wurde, um den tollen Sonnuntergang einzufangen), und bald werde ich meinen ersten richtigen Job beginnen! Seid sicher schon richtig neugierig was es sein wird oder? Mehr dazu spaeter (vielleicht). Das einzige Problem, das ich zurzeit habe: Kein Internet! Das erklaert auch meine Abwesenheit vom Internet gerade. Hoffentlich wird das bald geloest, bis dahin muss ich mich mit Coffeeshops zufrieden geben und meine Koffeintoleranz erhoehen. Ach, was laber ich, ich werd bei Tee bleiben (ist sowieso guenstiger). Und wenn wir schon bei Neuigkeiten aus meinem Leben sind: Ich verkaufe zurzeit Kleidung auf Depop und meiner Facebookseite. Brauche etwas Kleingeld fuer neue Moebel. Also schaut auf Depop unter @chopstickpanorama oder meiner Facebookseite (Chopstick Panorama) vorbei und vielleicht findet ihr ja etwas. Verkaufe meist selten getragene Teile von Miista, Three Floor oder Topshop und New Look


Friday, August 15, 2014

Three in One
Body Acne and Brush Cleansing



Let's talk about skin!
Unfortunately, I wasn't blessed with perfect skin. I've been fighting acne since my puberty and I still haven't won the battle. Luckily, I know a little bit more about skincare now and it has gotten a bit better.  But why, why are they only products for the face? Back acne used to be quite a problem for me during my puberty and even now I get an awkward spot occasionally. My mum got me this antiseptic soap bar way back, but I really didn't like the feel of it, because it left my skin feel way too dry.

I kind of forgot about it now that I don't have as many breakouts, but then I stumbled across the Skin Wash by Australian Bodycare*. When I went to the Pegasus PR Showcase a few weeks ago, I got this 150ml sample bottle to try out. I thought it was just your generic acne face wash - I mean the benefits of tea tree oil are not a secret - until I read the description that describes it as an all-over skin wash. That means you can use it on face AND body! The antiseptic skin wash kills the bacteria on your body that causes those annoying spots. And the fact that the previous heatwave ('cause London seems to be crying out its heart at the moment) gets everyone sweaty is definitely not the best condition if you want blemish-free skin. Since my face is quite dehydrated, I use another face wash, but this is definitely my go to body wash at the moment and I feel really clean and bacteria-free afterwards. There's hardly any new spots.

Though, the best thing about this product is the fact that you can also use it to cleanse your make-up brushes! Oh, I don't even want to know how much bacteria they collect after a while. So I've been using the DHC Oil Cleanser for my brushes for a while now, though, the product is quite expensive to use it regularly, so the Australian Bodycare Skin Wash is such a great alternative.

+ Non-drying
+ Antiseptic
+ For body and face
+ Brush cleanser
- Strong tea tree scent
- Not for dry skin type

So I definitely recommend this, especially since a large bottle is quite inexpensive and it is a multipurpose product. I mean £12.50 for 250ml? That's pretty good, isn't it? You can buy Australian Bodycare products at John Lewis (here) or on Amazon.co.uk (here) and Amazon.de (here).


German:
Lasst uns ueber Haut reden. Leider gehoere ich nicht zu den gluecklichen Menschen, die eine makelllose Haut haben. Ein Glueck kenne ich mich mittlerweile besser mit Hautpflege aus und es hat sich schon ziemlich gebessert. Aber warum gibt es nur Produkte fuers Gesicht? Eine Zeit lang habe ich auch sehr unter Akne auf dem Ruecken gelitten und heute kriege ich ab und zu immer noch vereinzelt Pickel. Meine Mutter hat mir damals so eine Seife gekauft, die mochte ich aber nicht, da sie die Haut irgendwie gespannt hat.

Nach einer Weile habe ich das Ganze so ziemlich vergessen, vor allem da es sehr nachgelassen hat. Doch als ich beim Pegasus PR Showcase war, habe ich eine kleine 150ml Probeflasche von Australian Bodycare Skin Wash bekommen. Dachte zunaechst, dass es wie alle anderen Produkte gegen Akne im Gesicht sein soll. Ich meine Tea Tree Oil ist ziemlich bekannt dafuer, dass es gut fuer Problemhaut sein soll. Aber dann habe ich mir die Beschreibung noch einmal genauer angeschaut und gesehen, dass es fuer den ganzen Koerper sein soll! Also fuer Gesicht UND Koerper. Das Produkt ist anti-bakteriell und bekaempft damit die boesen Bakterien, die im Gesicht und anderen Stellen fuer Akne sorgt. Benutze aber fuer das Gesicht andere Produkte, da meine Haut dort ziemlich sensibel ist. Getestet habe ich es mittlerweile 3 Wochen und habe bis jetzt viel weniger Pickel bemerkt.

Doch das beste an dem Produkt ist, dass man es auch zum Pinselreinigen benutzen kann. Will gar nicht wissen, wie viele Bakterien sich auf den Pinsel tummeln, deswegen habe ich sie immer schoen mit meinem DHC Oil Cleanser sauber gemacht. Doch der ist ziemlich teuer und verschwenden will ich das Produkt lieber nicht. Deswegen benutze ich jetzt das Skin Wash von Australian Bodycare und es funktioniert einwandfrei.


Zu kaufen gibt es das Produkt zum Beispiel auf Amazon.de (hier) fuer nur 12,99€ und dafuer bekommt ihr ganze 250ml!

Thursday, August 7, 2014

Wandering around in Wonderound

Oversized Silver Polka Dot Shirt Wonderound* | Black Jeans Zara | Pink Socks Wonderound*
White Envelope Cross Body bag Mango | Metal Plate Brogues Steve Madden* | Earrings Floralpunk
Necklaces Topshop & Anna Lou of London* | Bracelet ASOS

Remember how I was raving about Wonderound (find the post here) the other day? Well, I didn't just have a look at the shop, I also got to take home an amazing shirt! You know how I like my white tops, I mean, that's all I'm pretty much wearing at the moment, because it's just so easy to combine with all my black bottoms and they are easy to throw on. So I'm happy I got a new member to the white top family that's oversized and sports big polka dots. First thing I do when I see something I like: I touch it. And oh, it does feel nice. It's made off a strong material that feels kind of soft and silky at the same time? It's hard to describe and I've got no clue about fabrics. Though, it does get quite hot when it's above 25 degrees, because it's definitely not a light-weight material. Still, it's a brilliant shirt to throw on when you want to keep it simple without looking boring. I mean, just throw it over your favourite pair of skinny jeans and you are good to go. Even when I go to fashion events, I prefer to keep it quite casual, dress my outfits down. So this was the perfect choice for the cocktail class at Ping Pong, since it's great for a casual evening due to its simple cut, yet evening appropriate thanks to the material and the shininess of the polka dots. Definitely need to go back to Wonderound, there's a pair of shorts I've got my eye on...

German:
Erinnert ihr euch noch, wie ich ueber Wonderound abgegangen bin? Tja, ich habe mir nicht nur den Shop angeschaut, sondern durfte auch dieses tolle Oberteil mitnehmen. Es ist sicher kein Geheimnis, dass ich auf weisse Oberteile stehe, ich meine, sind einfach perfekt mit meinen schwarzen Unterteilen zu kombinieren. Also habe ich mich ziemlich gefreut, dass ich ein weiteres Teil zu meiner weissen-Oberteil-Familie hinzufuegen konnte. Zuerst musste ich es aber natuerlich anfassen: Und wie toll es sich anfuehlt! Es ist aus einem recht dickem, festen Material, dass sich aber richtig samtig und weich anfuehlt. Ich weiss gar nicht, wie ich es beschreiben soll, denn Ahnung von Stoffen haben ich nicht sonderlich viel. Muss aber zugeben, dass es ziemlich warm in dem Oberteil wird, wenn es waermer als 25 Grad sind, denn es ist auf jeden Fall nicht so duenn wie die meisten Sommershirts. Nichtsdestotrotz ist es perfekt, wenn man sich locker anziehen, aber nicht langweilig aussehen moechte. Ich meine, sogar auf Fashion Events halte ichs lieber dezenter. Also war es das perfekte Outfit fuer den Cocktailabend bei Ping Pong, denn der Schnitt ist zwar simpel, dafuer machen das Material und die silbernen Punkte das Oberteil abendtauglich. Muss auf jeden Fall nochmal zu Wonderound gehen, habe mein Auge auf ein paar Shorts geworfen...